Bonsaii C220-B / 10-Blatt / P-4 Partikelschnitt / 13-Liter test

79.99

Add your review
  • Der Partikelschnitt Aktenvernichter C220-B zerkleinert bis zu 10 Blatt Papier (80 g / m²) pro Durchgang in 4 x 12 mm kleine Teilchen, erreicht die Sicherheitsstufe P-4 und garantiert die Sicherheit Ihrer vertraulichen Informationen.
  • Auto start und manuellee Rückwärtslauf, um Papierstaus zu beseitigen; Überhitzungs- und Überladungsschutz sorgen für eine nachhaltige Nutzung und verlängert die Lebensdauer des Aktenvernichters.
  • 5 Minuten Dauer-Laufzeit mit 45 Minuten Abkühlzeit; zerstört Papier, Heftklammern und Kreditkarte(Benötigen Sie 1 Blatt Papier zum Vorheizen ) .
  • 13 Liter ausziehbarer Papierkorb für weniger häufiges und einfaches Entleeren. 4 arretierbare Rollen an der Unterseite des Aktenvernichters ermöglichen das freie Bewegen oder Arretieren.
  • Wenn der Behälter herausgezogen wird, schaltet der Aktenvernichter zur Gewährleistung der Sicherheit automatisch den Strom ab. Dank dem großen durchsichtigen Fenster ist leicht zu sehen, wenn der Korb voll ist und somit rechtzeitig gereinigt werden kann.
Add to wishlistAdded to wishlistRemoved from wishlist 0

Bonsaii C220-B / 10-Blatt / P-4 Partikelschnitt / 13-Liter test

Erster Eindruck/Funktionstest:

Bonsaii liefert mit dem C220-B einen schlichten, schwarz-silber gehaltenen Aktenvernichter der DSGOVO-konformen Sicherheitsklasse P-4 ab, d.h. das Gerät produziert eine Partikelgröße von 4 x 12 mm und ist mit vier praktischen Standard-Bodenrollen ausgestattet. Alle Rollen sind abnehmbar und das Vorderrad hat eine Feststellbremse. Dadurch lässt sich das Bonsaii-C220-B-Leichtgewicht (rd. 5,7 kg) leicht bewegen, und kommt zusammen mit einer 6 seitigenAnleitung. Das Design fügt sich nahtlos in die gewöhnliche „Büro-Landschaft“ ein – es ist halt kein Designer-Stück. Die qualitative Anmutung des Bonsaii C220-Bist perfekt und kommt „in echt“ noch etwas edler rüber als auf den Bildern. Nichts wackelt– und beim Ausleeren fallen auch keine Schnipsel daneben – wie z.B. bei vielen anderen Geräten. Nach dem Auspacken riecht derBonsaiiC220-B nicht nach Kunststoff.

Bonsaii C220-B Technische Details:

Schneidleistung:

Der Bonsaii C220-B hat nur die grundsätzlichen Bedienelement – einenSchiebermit 3 Positionen und 2 LED-Leuchten für den Betriebszustand. Der Schieber bietet REV(Rücklauf) um Papierstau zu beseitigen, OFF für An/Aus und „AUTO“matische Funktionen. Die LED sind für POWER (in blau) bei „An/Bereit“, OVERHEAT(„Überhitzung“)(in rot) oder OVERLOAD „Papierstau“, (= rot blinkend). Wenn die 13 Liter fassende Auffangschublade (mit großem Sichtfenster) offen ist – ist der Schneidmotor automatischinaktiv. Zur Inbetriebnahme einfach den Stecker einstecken und noch den Hauptschalter einschalten, und derBonsaii C220-Bist einsatzbereit, für den ersten 10 Blatt-Papierstapel in der Papierqualität 75 g/qm –Büroklammern und Tackernadeln inklusive. Der Hersteller erlaubt auch Kreditkarten, jedoch keine CDs/DVDs, denn es gibt keinen extra Einwurfschlitz oder einen separaten Sammelbehälter für die Plastikschnipsel. Die Reste der Kreditkarten landen also im Auffangbehälter für Papier. Für unsere Test haben wir eine alte Brotdose untergestellt, um die Plastikfetzen der Kreditkarte aufzufangen, damit wir sie nicht aus den Papierresten heraussuchen müssen.

Das Gerät ist relativ klein – Maße rund 34 cm x 23 x 45 cm. Er passt praktisch unter jeden„normalen“ Schreibtisch, zudem lässt sich die Papier-Schubladenach vorne öffnen, so dass der Bonsaii C220-B auch hier seinen Standort finden kann – das finden wir als erwähnenswerten Vorteil. Überlast, sprich Überhitzung stellt sich zuverlässig nach 5,5 Minuten Dauer-Laufzeit mit 10 Blatt Papierstapeln ein – der 10 Blatt Stapel braucht rund 6,5 Sekunden für einen Durchlauf. Danach braucht der Bonsaii C220-B rund 45 Minuten Abkühlzeit (gemessen haben wir 43 Min. mit leicht geöffneter Schublade und 44-45 Min.

mit geschlossener Schublade. Der Bonsaii verarbeitet Papier – auch dünnen Karton bis 120 g/qm, Heftklammern, Tackernadeln und (einzeln eingeworfene) Kreditkarten–das Gerät benötigtaber ein Blatt Papier um die „AUTO“matik auszulösen – quasi zum „Vorheizen“. Mit einer Dauerleistung von 5 Minuten kann man in der Regel im Home-Office oder im kleinen Büro sehr gut leben – im Tagesbetrieb ist diese Zeit mehr als ausreichend. Nur wenn man vielleicht plant eine „Ausmistaktion“ mit mehreren prall gefüllten Ordnern(entspricht in etwa 600 Seiten) durchzuführen, muss manetwas mehr Zeit mitbringen. Man kann in einem 5 Minuten Dauerbetrieb einen halben Ordner schaffen, bevor der Bonsaii C220-B eine 45 Minuten Abkühlpause fordert. Das Gerät bleibt aber auch in jeder Leistungsart leise und arbeitet mit durchschnittlichen 66db in der Leerlaufphase – bei Papierkontakt wird das Verarbeitungsgeräusch bis zu70db laut. Dies ist leider etwas viel für diese Preisklasse. Standard ist hier ein Verarbeitungsgeräusch von mehr oder weniger deutlich unter 70 dB.

Als nächstes haben wir das sogenannte Optimum ermittelt, oder – wie kann man die maximale Zahl an Papier verarbeiten, ohne das es zu Wartezeit durch Abkühlpausen kommt. Nimmt man die maximale Zahl an Papier ist bereits nach 5 Minuten „Ruhepause“ und der Motor hat schon ordentlich etwas zu tun hat – er schafft das aber ohne Probleme und „Aussetzer“. Das heißt nimmt man beim Bonsai C220-Beine Blattmenge von maximal 7 Blatt (auch mit Heftklammern) verschiebt sich die maximale Verarbeitungszeit auf knapp 7 Minuten, bzw. 532 Blatt verarbeitetes 75 g/qm Papier bis dieÜberhitzungspause kommt. Mit anderen Worten – will man einen gefüllten Ordner mit rund 600 Blatt in einem Durchgang verarbeiten, sollte man zwischen 6 bis maximal 7 Blatt pro Durchgang verwenden. Möchte man Kreditkarten/CDs/usw. in extra kleine Plastik-Teile zerteilen – damit die Kreditkarten-Daten nicht mehr sichtbar sind, muss man die Karte in den Papierschlitz werfen.

Aber wegen fehlendem Auffangbehälter für Plastik, sollte man vorher die Papierschnipsel ausleeren, oder eine Auffangdose unter den Einwurfschlitz legen. Unsere Test-Kreditkarte machte keine Probleme und wurde zuverlässig in 4 x 12 mm Schnipsel zerlegt – der Chip auf der Kreditkarte wurde ebenfalls zuverlässig zerstört. Der Hersteller Bonsaii empfiehlt beim C220-B nach jeder fünften oder sechstenLeerung des Auffangbehälters den C220-B mit einem Ölpapier zu behandeln, wenn „ungewöhnliche Geräusche“ hörbar werden, oder wenn sich die Schneidleistung verringert.

Fazit / Empfehlung

Der Bonsaii C220-B zeigt sich auch bei Dauerbelastung von 10 Blatt „standfest“ und mit seiner Leistung über allen bürotäglichen Anforderungenin der Regel auch gewachsen. Kleine Papiermengen als auch gelegentlich ein voller Aktenordner lassen sich mit ein bisschen Planung „abarbeiten“. Diese Leistungensind völlig ausreichend für alle Home-Office oder kleines Büro-Zielgruppen – für das Home-Office ist es sogar etwas überdimensioniert – kleine Büros sind wohl der ideale Einsatzort für den Bonsaii C220-B. Leider ist der Bonsaii etwas laut und hat keine „Behälter voll“-Messung. Aber – klopft man gelegentlich gegen die Auffang-Schublade, fällt der „Papier-Zuckerhut“ in sich zusammen und man kann weiterarbeiten und hat wieder ausreichend Platz im Behälter und genügend Abstand zum Einwurfschlitz. Der Bonsaii C220-B ist für die meisten kleinen Büros/Home-Office völlig ausreichend. Die Lautstärke ist mit 70 dB Arbeitsgeräusch nicht niedrig. Der C220-B braucht selten Öl-Papier (nur jeden fünfte oder sechste Leerung), oder wenn frühzeitig „Symptome“ von Öl-Mangel, z.B. langsameres Abarbeiten und/oder lauteres Arbeitsgeräusch und/oder quietschende Geräusche entstehen. Somit ist der Bonsaii C220-B nach unseren Tests uneingeschränkt für kleine Büros oder das Home-Office empfehlenswert.

8.1Expert Score
Bonsaii C220-B / 10-Blatt / P-4 Partikelschnitt / 13-Liter test Der Partikelschnitt Aktenvernichter C220-B zerkleinert bis zu 10 Blatt Papier (80 g / m²) pro Durchgang in 4 x 12 mm kleine Teilchen, erreicht die Sicherheitsstufe P-4 und garantiert die Sicherheit Ihrer vertraulichen Informationen. Auto start und manuellee Rückwärtslauf, um Papierstaus zu beseitigen; Überhitzungs- und Überladungsschutz sorgen für eine nachhaltige Nutzung und verlängert die Lebensdauer des Aktenvernichters. 5 Minuten Dauer-Laufzeit mit 45 Minuten Abkühlzeit; zerstört Papier, Heftklammern und Kreditkarte(Benötigen Sie 1 Blatt Papier zum Vorheizen ) . 13 Liter ausziehbarer Papierkorb für weniger häufiges und einfaches Entleeren. 4 arretierbare Rollen an der Unterseite des Aktenvernichters ermöglichen das freie Bewegen oder Arretieren. Wenn der Behälter herausgezogen wird, schaltet der Aktenvernichter zur Gewährleistung der Sicherheit automatisch den Strom ab. Dank dem großen durchsichtigen Fenster ist leicht zu sehen, wenn der Korb voll ist und somit rechtzeitig gereinigt werden kann.
Overall
8.1
Functions
6.8
Design
8.8
PROS
  • (+) große, 13 Liter Auffangschublade, Papierstaub-dicht, leichtgängig, großes Sichtfenster
  • (+) Gerät leicht beweglich durch Plastikrollen (+Bremse), alles passt unter den Schreibtisch
  • (+) zerkleinert Kreditkarten zuverlässig über die manuelle Zuführung
CONS
  • (-) etwas laut für die Preisklasse (66 - 70 dB), zum Glück dämpft das Gehäuse das Geräusch von dem schwachen Motor einigermaßen.
  • (-) „AUTO“matikbrauchtoft ein Blatt als „Starthilfe“
  • (-) kein „Behälter-Voll“-Sensor – dafür aber großes Sichtfenster.
  • (-) ein 6 seitiges Beiblatt in Englisch ist ein bisschen wenig für ein Handbuch

Videos: Bonsaii C220-B / 10-Blatt / P-4 Partikelschnitt / 13-Liter test

Overall
8.1
Functions
6.8
Design
8.8
Bonsaii C220-B / 10-Blatt / P-4 Partikelschnitt / 13-Liter test
Bonsaii C220-B / 10-Blatt / P-4 Partikelschnitt / 13-Liter test

79.99

Aktenvernichter Testcenter
Logo
Shopping cart