IDEAL 2265 Aktenvernichter test

Erster Eindruck

IDEAL 2265 Aktenvernichter:

IDEAL 2265 Aktenvernichter: Der Hersteller der Marke IDEAL – die Firma Krug+Priester liefert das Modell 2265 in 3 Sicherheitsstufen vom einfachen Streifenschneider (Sicherheitsstufe P-2), mit Kreuzschnitt (265cc mit P-4) – das Modell das wir heute testen und mit MicroCut (2265cc mit P-5). Die 2265er Modelle mit CrossCut (2265cc), bzw. Sicherheitsstufe P-4 und P-5, verarbeiten natürlich neben Papier auch Kreditkarten, und alle Arten von Klammern, die im Büro eingesetzt werden. Keines der 2265er Modelle ist für die Verarbeitung von CD/DVDs zugelassen. 

IDEAL liefert den 2265cc in zwei Teilen – Schneidkopf und Unterschrank für den Auffangbehälter -und ist mit 2 Handgriffen „zusammengebaut“. Der 2265 ist insgesamt etwas über kniehoch (52 cm) und so lässt er sich bequem bedienen. Das Gewicht von knapp 11 kg lässt sich noch gut handhaben. Bodenrollen wie von vielen Hersteller in dieser Preisklasse wäre schon besser. Hauptnachteil: Der 2265cc braucht den vollen Platz im Büro und kann mal ebene unter dem Schreibtisch „verschwinden“.

IDEAL 2265 Aktenvernichter test

IDEAL 2265 Aktenvernichter test

Gesteuert wird der IDEAL 2265cc mit einem grün beleuchteten, sehr schlau angelegten Multifunktions-Knopf ausgerüstet – der ist etwa so groß wie eine 2-Euro-Münze. Folgende Funktionen erfüllt der Knopf:

  • Kurz drücken – der 2265cc ist betriebsbereit. Automatischer Betrieb
  • Lang drücken – Papierreste werden in den Auffangbehälter befördert 
  • Papierstau – Maschine gibt Papier nach oben aus (Anzeige wird rot)
  • Unterbrechen – während des Betriebes kurz drücken – Papier wird nach oben ausgegeben
  • Überhitzung – Knopf blinkt abwechselnd rot – grün

Insgesamt gibt es drei Zustände, die mit entsprechenden Sensoren im 2265cc ausgerüstet sind, wobei das Gerät dann direkt seinen Betrieb sofort unterbricht. Dies wären 

  • Tür-auf (über Magnetschalter am Auffangbehälter), 
  • Abheben des Schneidmotors (Sensor)
  • Bewegung der Sicherheitslasche am Einwurfschlitz (Sensor). 

Nachdem der 2265 Strom hat, wird der Multifunktionsknopf grün beleuchtet und das Gerät steht auf Automatik. Bei Papierkontakt startet der 150-Watt-Schneidmotor mit 62 dB und nach 4,5 Sekunden ist das einzelne Blatt zerschnitten, und die 72 dB Betriebsgeräusch bei Voll-Last (6 Sekunden) erreicht und der 2265cc stoppt automatisch (mit zwei Sekunden Nachlauf). Berührt eine Hand die transparente Sicherheitsleiste, wird der 2265cc sofort gestoppt und die grüne Anzeige blinkt. Die durchsichtige Sicherheitsklappe über dem Einwurfschlitz schützt den IDEAL-Kunden vor Verletzungen. Berührt irgendetwas anderes die Klappe, stoppt der 2265cc auch und nimmt erst die Arbeit wieder auf, wenn die Leiste wieder zurückgeklappt ist und wieder gestartet werden

Bei Aktenvernichtern dieser Preislage hätten wir schon eine verlässliche Füllstandsanzeige erwartet, aber es gibt ja ein bodentiefes Sichtfenster an dem man die Papiermenge leicht und zuverlässig ablesen kann. 

IDEAL 2265 Aktenvernichter Schneidleistung:

IDEAL 2265 Aktenvernichter test

IDEAL 2265 Aktenvernichter test

Die Erkennung von zu viel Papier und der automatische Rücklauf bei Papierstaus – beim 70g/m2-Qualität Papier und 7 Blatt pro Durchgang hatten wir nur ein bis zwei Mal unauflösbare Staus wegen schief eingelegtem Papier. Bei 80 g/m2 – Papierqualität werden pro Durchgang maximal 6 Blatt verarbeitet.

Offenbar sinkt die Verarbeitungsgeschwindigkeit merklich bei höheren Blattzahlen und man merkt, dass 7 Blatt Papier die Obergrenze für den Schneidkopf darstellt. 

Im Test haben wir in den 20 Liter großen Auffangbehälter rund 400 Blatt Papierschnipsel bekommen – mit etwas Nachdrücken wäre auch ein ganzer Ordner (600 Blatt) möglich gewesen. Falls der Füllstand bereits weit fortgeschritten ist, haben wir öfters einfach kurz den Schrank geöffnet – am Auffangbehälter geruckelt, auf das sich das Papier besser verteilt. Alternativ kann man auch den Papierberg kurz und beherzt herunterdrücken. Dadurch spart man sich den einen oder anderen Gang für die Papierleerung.

Getestet haben wir Folgendes: 

  • Zuviel Papier (wurde erkannt und nach 1 Sekunde einsetzen gestoppt und wieder ausgeworfen, 
  • gefaltetes Papier (lief durch oder wurde automatisch gestoppt, wenn aufgefaltet und wieder ausgeworfen), 
  • Papier schräg einzulegen brachte nur in 2 Fällen einen vollständigen Stau. In allen anderen Fällen löste das schief eingelegte Papier keine Probleme aus.

Der Ideal 2265cc hält über 23 Minuten Dauerlast durch (über 1400 Blatt), wobei uns vorher die „Altpapiervorräte“ ausgegangen sind, als das der 2265cc wegen Überhitzung eine Pause bräuchte.  Nach 400 Blatt mussten wir jeweils die Papierschnipsel ausleeren, so dass der IDEAL 2265cc immer kleine Pausen bekommen hat. Getestet haben wir mit abgezählten 7-Blatt-Päckchen, damit wir genaue Verarbeitungsmengen haben. Dann haben wir diese päckchenweise und andauernd eingefüllt – dabei kamen wir auf eine Schneidleistung von 63 Blatt pro Minute. Sofern nicht ständig 3 Leute gleichzeitig einen Aktenvernichter brauchen, ist der IDEAL 2265cc für beinahe jede Bürogröße geeignet.

Was uns gut gefallen hat

(+) 15 Jahre Ersatzteilversorgung, Lebenslange Garantie auf Schneidwellen

(+) leises Betriebsgeräusch (48 dB Leerlauf – 52 dB unter Voll-Last)

(+) Sicherheitslasche verhindert das Eindringen von Fingern o.ä.

(+) Null Stromverbrauch nach 15 Minuten Stand-by (Stand-by Verbrauch: 65 W)

 (+) kann mit oder ohne Plastiksack verwendet werden (das freut die Putzkräfte) 

Was uns nicht gefallen hat

(-) für den relativ hohen Preis, keine Bodenrollen

Die 40-seitige, mehrsprachige Bedienungsanleitung lässt keine Wünsche offen. Alles ist reich bebildert und alle möglichen Fragen werden beantwortet. Auch die Pflege des Aktenvernichters, wird beschrieben – sogar wie man das Öl (des Herstellers) auf ein Blatt auftragen muss, in welchen Intervallen etc. man entweder Öl oder fertiges Ölpapier nehmen sollte – zum Beispiel bei nachlassender Schneidleistung, lauterem Verarbeitungsgeräusch, etc. Der Hersteller Krug+Priester mit der Marke: IDEAL empfiehlt ein Blatt Ölpapier nach jeder Auffangbehälter-Leerung. 

IDEAL 2265 Aktenvernichter Fazit:

Beim IDEAL 2265cc haben wir nur noch auf allerhöchstem Niveau etwas zu kritisieren. Mehr Leistung vom Aktenvernichter braucht „normalerweise kein Mensch“. Von der Leistungsfähigkeit würde der 2265cc sogar ausreichen für Arbeitsgruppen bis zu 10 Personen. 

Allgemein orientiert sich die Anforderung an einen Büro-Aktenvernichter im Alltag an einen einmaligen, maximalen Einsatz-Fall. Der IDEAL 2265cc ist aber sehr stark, sowohl in der Belastung von einzelnen Gruppen, als auch in der „Dauerbelastung“ wenn man eine Bereinigung seiner alten Ordner-Bestände plant. 

Vor allem die lebenslange Garantie von Krug+Priester auf die Schneidwellen und die 15 Jahre Ersatzteil-Garantie sorgt für Jahre und Jahrzehnte („Seelenfrieden“) an zuverlässigem Bürobetrieb, statt sich alle 2-3 Jahre um einen neuen Aktenvernichter kümmern zu müssen. Der IDEAL 2265cc(P4) ist in jedem Fall empfehlenswert und auch sein Geld wert, auch wenn der Preis zunächst hoch erscheinen sollte.

Aktenvernichter Testcenter
Logo
Shopping cart