Dahle 35314 Aktenvernichter Test

Erster Eindruck:

Dahle 35314 Aktenvernichter : Dahle liefert ein schlicht grau-weiß gehaltenen Aktenvernichter der Profi-Klasse mit 4 Bodenrollen (und zweimal Feststellbremse). Das Design fügt ich nahtlos in die Bürolandschaft ein. Die  qualitative Anmutung ist sehr gut. Der Dahle 35314 Shredmatic entspricht den Produktbildern, ist in  der Praxis noch etwas edler „auf den Bildern“. 

Das Gerät kommt als umverpackter Karton, in dem zusätzlich noch ein kleinerer Karton ist.  Sicherer kann man ein elektrisches Gerät nicht verpacken. In dem kleinen Karton befindet sich  dabei der Dahle 35314. Dann einfach auspacken, und hinstellen. Der Dahle 35314 lässt sich leicht  umherfahren. Zusätzlich gibt es eine 104 Seiten-Anleitung (5 Seiten deutsch) und zwei Schlüssel (gegen unbefugte Benutzung), die im Auffangbehälter liegen. Jetzt noch den Hauptschalter  einschalten, Taste vorne drücken, dann ist das Gerät einsatzbereit, für den ersten Papierstapel.

Heftklammern sollen laut Anleitung zur Geräterückseite zeigen. Das hat sich aber nicht als ein  Muss herausgestellt. Dahle hat, wie viele der Rexel Aktenvernichter, eine Schublade eingebaut, die  bis zu 300 Blatt Papier aufnimmt und dann nach und nach die Blätter abarbeitet. Alternativ kann  man bis zu 8 Blatt in den Schlitz einwerfen, wenn die Schublade leer ist. Zielgruppe sind in erster  Linie (kleine und große) Büros, die regelmäßig große Mengen, d.h. Aktenordner von Papier täglich  vernichten müssen – ein Aktenordner enthält standardmäßig 600 Blatt Papier. Dabei müssen die  Mitarbeiter aber nicht „ewig“ am Gerät stehen, um Papier in passende Päckchen sortieren und die  dann nach und nach vom Gerät verarbeiten zu lassen. Einfach zweimal 300 Blatt einlegen, den  Rest erledigt der Dahle 35314. Der Mitarbeiter kann wieder zu sein er eigentlichen Tätigkeit  zurückkehren. Der 40 Liter große Auffangbehälter schafft 2 komplette Aktenordner, bevor er geleert  werden muss. 

Dahle 35314 AktenvernichterDahle 35314 Aktenvernichter test

Produktinformationen:

Größe:300 Blatt

Dahle 35314 Aktenvernichter Technische Details:

Schneidleistung:

Falls man (die von uns abgezählten) 300 Blatt (80gr/qm Qualität) in einem Durchgang schreddern  lassen möchte, legt man den Stapel eine – das Gerät macht nach dem abarbeiten der 300 Blatt    

Zusätzlich ist der Dahle 35314 sehr leise (60 dB), aufgrund der „Schublanden-Architektur“. Die    

Besonders positiv finden wir, dass sich niemand um den Vorgang, oder das Gerät kümmern muss.  Von seltenen Papierstau abgesehen. Das Gerät hat eine Schwäche, wenn man mehr als 10 Blatt  mit Briefklammern oder Tackernadeln gleichzeitig in den Schlitz einfüllt. Dabei kommt es  gelegentlich zum Papierstau. Wenn wir Papier über die Schublade einfüllen, haben wir das nicht  geschafft – Papier in der Schublade kommt nur ins Stocken, wenn es gefaltetes Papier, oder oben  und! unten festgetackert war. Solche (gemeinen) Ausnahmefälle kommen aber im täglichen  Bürobetrieb nicht vor. 

Kredit/Plastikkarten sowie CD/DVDs sind kein Problem, man sollte aber einen Behälter  unterstellen um die Plastikschnipsel aufzufangen, damit diese sich nicht mit dem Papier mischen. Einen extra Auffangbehälter für Plastik gibt es (leider) nicht. 

Spezialpapier, wie glänzende Werbe-Flyer oder ähnliches, müssen direkt in den manuellen Schlitz  gefüllt werden. Hierbei kommt es gelegentlich dazu, dass das Papier nicht transportiert werden  kann, weil zu glatt – alles andere – kein Problem.

Dahle 35314 AktenvernichterDahle 35314 Aktenvernichter test

 

Was uns gut gefallen hat:
  • Gute ordentliche Verpackung 
  • mehrsprachige Anleitung / Broschüre  
  • gutes Konzept der Papierabarbeitung per „Einlegen und vergessen“ 
  • Gerät arbeitet leise (max. 60 dB), da der Schneidkopf nicht direkt am Einwurfschlitz (man kann  störungsfrei telefonieren) 
  • leicht beweglich und passt unter den Schreibtisch 
  • Schlafmodus nach 30 Minuten Pause

Was uns nicht gefallen hat (Meckern auf hohem Niveau)
  • recht kurzes Netzkabel 
  • Papierschnipsel fallen gelegentlich hinter den Auffangbehälter 

Dahle 35314 AktenvernichterDahle 35314 Aktenvernichter test

Fazit:

Das Gerät zeigt sich bei einer Dauerbelastung von ca. 6 Std. und dem schreddern von mehr als 30 dicken  Ordnern unbeeindruckt. Größer könnte der Kontrast nicht sein, denn wir hatten vorher ein Gerät mit 3 Blatt Einzug im Test, was dann nach einer Viertelstunde Betrieb erstmal eine halbe Stunde Abkühlpause brauchte. Das Dahle 35314 Shredmatic ist somit ohne Einschränkungen empfehlenswert.