Dahle PaperSAFE PS 240 Aktenvernichter test

Dahle PaperSAFE PS 240 Aktenvernichter test

Dahle PaperSAFE PS 240 Aktenvernichter test

Erster Eindruck

Dahle PaperSAFE PS 240 Aktenvernichter: Heute erreicht uns ein weiteres Gerät der Firma Dahle – diesmal ist es der Dahle PS 240 (PaperSafe = PS). Dahle stellt ein graues Allround-Design her, das jedes DIN A4-Blatt zuverlässig nach Sicherheitsstufe P-4 in über 400 Schnipsel zerteilt. Das Resultat landet dann – in einer Größe von 5 x 18 mm – in einer leicht zu entleerenden Auffangschublade. Typisch für die Dahle PaperSAFE-Klasse – es gibt vier praktischen Bodenrollen (zwei davon sind arretierbar) – dadurch bleibt der Dahle PaperSAFE 240 mobil.

Es gibt es eine Anleitung mit rund 72 Seiten – davon sind 2 Seiten auf Deutsch – der Rest der Beschreibungen sind per Piktogrammen und Zeichnungen ab Seite 60 erklärt. Das Design ist elegant und fügt sich nahtlos in jede grau-weiße Bürogeräte-Landschaft ein. Die Prospektbilder sind neutral – die Qualität ist aber schöner als auf den Abbildungen. Der Dahle PS 240 wiegt rund 9 kg und ist mit rund: B 27 x 44 x 55 cm hoch und schlank. Dahle PaperSAFE PS 240 Aktenvernichter test

Die Bedienelemente des Dahle PaperSAFE 240, oder ‎auch 23240-16172 (das ist die offizielle Hersteller-Nummer), sind wie alle Dahle-Geräte der PaperSAFE-Klasse minimal, aber ausreichend, da das Meiste automatisch abläuft.

Start-Stopp-Automatik ist mit dem Einschalten aktiv und startet durch einen Kontakt mit der Lichtschranke. Wird zu viel Papier eingelegt, gibt die Papierrückführung das Paekt automatisch wieder aus. Der CD/DVD-Schneider zerteilt in 4 Streifen von 3 cm Breite – Kreditkarten daher besser in den Papierschlitz geben, sonst wird der Kreditkarten-Chip nicht zerstört. An Bedienknöpfen gibt es An/Aus (Power) und Vor- und Rücklauf – der Dahle 240 schaltet zudem auch sehr schnell auf Standby. Am Gerät gibt es hinten auch einen Hauptschalter und ein 1,50 langes Kabel mit Eurostecker. Das reicht für die meisten Arbeiten im Büroalltag in kleinen oder mittleren Büros.

Die Anzeige-LEDs liegen gut sichtbar unterhalb der 3 Bedienknöpfe. Sie zeigen farbig den Betriebszustand („Bereit“, „Überhitzung“ oder „Überlastung“/Papierstau=rot und „Behälter voll“=blinkt). 

Im Test schafft es der PS240 in 8 von 9 Fällen die provozierten Test-Papierstaus zu beheben. Kommt es zu dennoch zum Papierstau, stoppt der PaperSAFE 240 den 260-Watt-Motor kurz, legt automatisch den Rückwärtsgang ein und versucht es selbstständig nochmals. Erst wenn das auch nicht klappt, meldet sich das Gerät und man sieht an der rot-beleuchteten Start/Stopp-Anzeige, dass man den Einzug von Hand „nacharbeiten“ muss.Dahle PaperSAFE PS 240 Aktenvernichter test

Der PS 240 startet per Hauptschalter kurz für zwei Sekunden, dann kann es losgehen. Der Dahle hat einen Papierstapel pro Durchgang mit maximal 10 Blatt (80 g/m2-Qualität) und einen schmaleren Einwurfschlitz für CDs/DVDs. Leider gab es keinen separaten Auffangbehälter, obwohl beim Test der „größeren Bruders PS260 ein extra-Auffangbehälter für Plastik dabei war. Nach Anruf beim Hersteller wird uns dieser auf Kulanz zugesendet. Der kleinere Behälter lässt sich im „Notfall“ durch das Unterstellen einer (alten) Brotdose beheben. 

Schneidleistung

10 Blatt sind laut Hersteller möglich, also haben wir 10 Blatt abgezählt und dann jeweils ein weiteres 10-Blatt-Päckchen eingeworfen. Nach knapp 26 Minuten, oder insgesamt 1850 Blättern, brauchte der Dahle PS 240 eine 47 Minuten-Pause zum Abkühlen. Die Überhitzung lässt sich übrigens am beleuchteten Power-Button ablesen. Mitarbeiter müssen auch nicht lange neben dem Gerät stehen, weil der PS 240 recht zügig arbeitet (rund 6,5 Sekunden pro Einzelblatt, rd. 8 Sekunden für‘s 10-Blatt-Päckchen). Also selbst Büros mit großen Papiermengen können auf diese Art alles schnell abarbeiten. Zur Information: ein breiter Aktenordner enthält rund 600 Blatt Papier. Der Dahle PS 240 schafft also 3 Ordner in unter 30 Minuten.

Die 25 Liter fassende Auffangschublade ist hinreichend staubdicht und lässt sich bequem entnehmen und man kann mit dem Behälter zum Papier-Container gehen. Bei billigen Aktenvernichtern muss man dazu oft den Schneidkopf abheben um die Reste zu entsorgen.  Nebenbei bemerkt – in den Auffangbehälter passen rund 450 Blatt hinein – etwa so viel wie ein nicht ganz gefüllter Aktenordner an Papierschnipseln hinterlassen würde – mit etwas nachdrücken, geht natürlich auch noch etwas mehr hinein, bevor er wieder geleert werden muss.Dahle PaperSAFE PS 240 Aktenvernichter test

Beim Kontakt mitder Lichtschranke „beschleunigt“ der PS 240 mit 64 dB im Leerlauf, wobei bei Papierkontakt der Lärm etwas weniger wird (61 dB). Das ist leiser als eine Bürounterhaltung und man kann neben dem Gerät auch gerade noch telefonieren, oder dass es dem Gesprächspartner besonders auffällt.

Der Hersteller erlaubt auch die Verarbeitung von CDs/DVDs mit einem extra Einwurfschlitz – man sollte aber entweder den separaten Auffangbehälter bestellen, oder einen Behälter unterstellen um die Plastikschnipsel aufzufangen, damit diese sich nicht mit dem Papier mischen. 

Problematisch reagiert der PS 240 auf „Spezialpapier“, wie glänzende Werbe-Flyer, dicke Pappe, oder ähnliches. Es kommt dann gelegentlich dazu, dass das Papier nicht transportiert werden kann, weil es zu glatt oder zu dick fest ist. Wir sehen das aber nicht als ein alltägliches Büro-Problem an.

Was uns gut gefallen hat:

  • (+) beiliegendes, gedrucktes Handbuch (3 Seiten auf Deutsch).
  • (+) gut 26 Minuten Dauereinsatz – das sind über 1800 Seiten.
  • (+) Gerät arbeitet leise (max. 64 dB).
  • (+) Auswurf-Automatik (verhindert Papierstau).
  • (+) optische Überlastungsanzeige und wartungsfreier Betrieb.
  • (+) Vernichtet CDs/DVDs mit extra Auffangbehälter.

Was uns nicht gefallen hat (meckern auf hohem Niveau):

  • (-) CDs/DVDs-Auffangbehälter nicht im Lieferumfang – aber über Dahle-Support bestellbar

Dahle PaperSAFE PS 240 Aktenvernichter test

Fazit

Der Dahle PaperSAFE 240 schafft selbst Dauerlasten von gut 26 Minuten. Das ist mehr als ausreichend für die Zielgruppe Homeoffice oder kleine bis mittlere Büros. Bei unseren Tests im Dauereinsatz ist uns beinahe das Test-Papier ausgegangen.

Ein kleines Problem – die Papierschublade ist nach etwa 450 Blatt voll. Das liegt an der „Behälter voll“-Messung – diese misst die höchste Stelle der Schnipsel. Man kann die notwendige Leerung hinauszögern indem man gegen den Auffangbehälter klopft und so den „Zuckerhut“ zum Einsturz bringt – dann hat man wieder Platz – für weitere 30-40 Blatt zerschnittenes Papier.

Der Dahle PaperSAFE 240 ist für einen Privathaushalt oder ein kleines Büro mehr als ausreichend – teilweise schon etwas überdimensioniert. Die Lautstärke ist mit maximal 63 dB sehr angenehm. 

Da man im Büroalltag selten CDs/DVDs zerschneiden muss, ist auch der bei Lieferung fehlende Auffangbehälter zu verschmerzen. 

Ein großer Pluspunkt aus unserer Sicht ist, dass die ganze Dahle PaperSAFE-Serie sowohl Öl- als auch wartungsfrei ist – im Gegensatz zu fast allen Aktenvernichtern in seiner Preisklasse. 

In vielen unserer Tests zeigt sich, dass die meisten Geräte sehr schnell Symptome von Öl-Mangel haben, zum Beispiel werden diese Geräte dann langsamer, lauter und/oder es entstehen quietschende Geräusche.

Nach unseren Tests lässt sich feststellen – der Dahle PS 240 ist aus unserer Sicht uneingeschränkt empfehlenswert für Privathaushalte, kleine bis mittlere Büros – auch wenn einmal größere Papiervernichtungs-Aktionen fällig sind – zumeist für‘s Aktenausmisten zum Jahresende – kann der Dahle PaperSAFE 240 auch mehrere Aktenordner voller Papier leicht bewältigen.

Dahle PaperSAFE PS 240 Aktenvernichter (10 Blatt, Sicherheitsstufe P4, Partikelschnitt, öl- und wartungsfrei, 25 Liter) grau

136,30
127,57
 Auf Lager
8 new from 127,57€
3 used from 114,61€
Kostenloser Versand
Amazon.de
as of 1. Juni 2024 08:05

Eigenschaften

  • Intelligenter Schredder für den Einsatz im Büro oder direkt am Schreibtisch. Zerkleinert in 4 x 12 mm kleine Cross-Cut Partikel in der Sicherheitsstufe P-4
  • Der PS 240 Papierschredder vernichtet bis zu 10 Blatt A4 Papier in einem Durchlauf. Er verarbeitet auch CDs, DVDs, Kreditkarten, Heftklammern und Büroklammern. Mit 61 db(A) ist er zudem äußerst leise
  • Der 25 Liter große Papierkorb fasst etwa 240 Blatt und kann durch den herausziehbaren Auffangbehälter bequem entleert werden
  • Integrierte Lichtschranke für automatischen Start-Stopp und komfortable Vorlauf- und Rücklauffunktion. 25 Minuten Laufzeit bei 50 Minuten Abkühlzeit
  • Wartungsfrei: Der Shredder ist Öl-frei, die Schneidwalzen sind selbstreinigend und er besitzt einen Standby-Modus. 1 Jahr zusätzliche Garantie bei Produktregistrierung

error: Inhalt ist geschützt !!
Aktenvernichter Testcenter
Logo
Shopping cart